Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

Mit meinem Hund... im Winter

Warum können Hunde Krebs riechen? Jede Krankheit verändert die körper- eigenen Geruchsstoffe – somit auch jene in der Atemluft, im Speichel sowie im Urin – in charakteristischer Form. Krebszellen enthalten, unabhängig von der Art des Karzinoms, typische Inhaltsstoffe, wie etwa Benzole und al- kalische Gerüche, die für Hundenasen eindeutig erkennbar und differenzier- bar sind. Bei der arbeitsintensiven Ausbildung und beim täglichen Training von Krebs- suchhunden wird das einzigartige Ge- ruchsvermögen der Hunde eingesetzt um Geruchsproben von gesunden und krebskranken Menschen zu selektieren. Erfolg bei verschiedenen Tumoren Einem amerikanisch-polnischen For- scherteam ist es gelungen, fünf Hun- den innerhalb von 16 Tagen den Unter- schied zwischen dem Geruch gesunder und krebskranker Probanden beizu- bringen. Wissenschaftler in Kalifornien haben sich auf die Erkennung von Lun- genkrebs spezialisiert. Von den Test- personen wurden Atemproben genom- men und in Plastikbeuteln gespeichert. 83 der 169 Testpersonen waren kernge- sund, bei 55 war zuvor nach Biopsien Lungen- und bei weiteren 31 Brust- krebs diagnostiziert worden. Die Atem- proben wurden nummeriert, geöffnet und den Hunden präsentiert. Die Hun- 19

Pages